Mediathek > 2013

Kreuzbube - der Trumpf in der Hand

04. August 2013

Karo 8 - Pik 7 - Kreuz König - Herz Ass ... »Ein mieses Blatt auf der Hand« würde der Kartenspieler sagen! »Das Leben ist wie ein Kartenspiel und ich habe ein ganz mieses Blatt bekommen.« So sprach Luisa. Luisa war eins von 15 Millionen verlorenen Kindern in Südamerika. Wie sie mit dem schlechten Blatt umgegangen ist, erzählt Pfarrer Heiko Bräuning in seiner Predigt. Außerdem erläutert er, wer Jesus Christus in diesem »Lebensspiel« ist: der Kreuzbube. Zu Gast heute in der »Stunde des Höchsten« ist Regine Kuntz-Veit. Sie ist Religionspädagogin, Theologin, Bestsellerautorin und verantwortliche für für die Herausgabe der Zeitschrift »Frau und Mutter - Lebensspuren«. Das Motto von Regine Kuntz-Veit ist: »Keine heile Welt vermitteln, sondern die Alltagsprobleme benennen, Leben und Lebensspuren beschreiben und zeigen, dass in einer verrückten Welt, mitten im Unheil und Un-heilem auch das Heil und das Heilende erfahrbar ist.«

Psalm103 »Ich freue mich über den Herrn«
Gemeindelieder
  • Wir haben hier keine bleibende Stadt
  • Lass dir an meiner Gnade gen?gen
GastRegine Kuntz-Veit, Buchautorin
SpecialLesung von Regine Kuntz-Veit »Unter dem Segen des Höchsten«
Musik
  • Michael Schlierf

Predigt herunterladen   

  

Unsere aktuellen Gottesdienste:

Rufen Sie uns an!

01805 135 000

(14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, Mobifunk max. 42 Cent/Min)

Spenden Sie ganz bequem

0900 10 00 292

spenden sie 5 € per sms an 81190

Davon gehen 4,83 Euro direkt an »Stunde des Höchsten«.
(Kosten zzgl. einer Standard-SMS)