Mediathek > 2018

Gott segnet mich!

07. Oktober 2018

Das Erntedankfest ist ein Rückblick: Der Mensch wird sich bewusst, wie viel er investiert hat, um zu einem reichen Ertrag zu kommen. Und er fährt den Erfolg seiner Bemühungen ein. Nicht ohne festzustellen, dass es manche dürren Zeiten gab, wo es nicht klar war, ob das Tun und Lassen von Erfolg geprägt ist. Ob bei seinen Bemühungen und Investitionen etwas dabei herauskommt. Das ist auch die tägliche Erfahrung in diakonischer Arbeit: Viel wird investiert, damit Menschen mit Behinderungen, mit Suchterkrankungen, Menschen in hohem Alter, Jugendliche mit schwierigen Lebensumständen zu einem erfüllten Leben finden. Und oft sieht es auf den ersten Blick so aus, als ob nichts dabei herauskommt. Wie diese Bemühungen um andere Menschen in diakonischer Arbeit aussehen, erzählt Helmut Rotter im Gespräch mit Pfarrer Heiko Bräuning. Er ist als Landwirt in den Zieglerschen verantwortlich für einen großen integrativen landwirtschaftlichen Betrieb. In seiner Predigt geht Heiko Bräuning auf 5. Mose 26, 2‒6 ein. Wir gehorchen so vielen Stimmen und Umständen in unserem Leben und meinen damit zum sicheren Ziel zu kommen. Die reichen Segnungen Gottes aber hängen von etwas ganz anderem ab ...

Psalm145 »Gnädig und barmherzig ist der Herr«
SchriftlesungMatthäus 6, 19‒35
Gemeindelieder
  • Die g?ldne Sonne
  • Herr, deine G?te
GastHelmut Rotter, Gärtner
SpecialEinspielfilm zum Thema »Erntedank«
Musik
  • Michael Schlierf

Predigt herunterladen   

  

Unsere aktuellen Gottesdienste:

Rufen Sie uns an!

01805 135 000

(14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, Mobifunk max. 42 Cent/Min)

Spenden Sie ganz bequem

0900 10 00 292

spenden sie 5 € per sms an 81190

Davon gehen 4,83 Euro direkt an »Stunde des Höchsten«.
(Kosten zzgl. einer Standard-SMS)