Herzlich willkommen!

Feiern Sie mit uns Weihnachten & Neujahr!

Zusätzlich zu den regulären Sendeterminen:

24. 12. 2014 um 16:45 Uhr / 25. 12. 2014 um 5 Uhr

01. 01. 2015 um 12 Uhr

Eine Zuschauerin hat folgendes erzählt:

»Weihnachten 1948. Von unserem Papa hatten wir schon lange nichts mehr gehört. Er war das letzte Mal 1947 auf Heimaturlaub bei uns. So blieben uns nur die Fotos, die einen uniformierten jungen Mann zeigten, den wir nicht kannten. Zu Weihnachten wollten wir nicht traurig sein und deshalb sollte es wie früher Heringssalat geben. Mutter versuchte in allen möglichen Geschäften Salzheringe zu ergattern. Jedoch ohne Erfolg. Eine Woche vor Weihnachten geschah das Wunder: Es gab Salzheringe. Hastig wollte meine Mutter dort hin eilen. Als sie gerade zur Türe hinaus wollte, hielt ihr meine Schwester eine abgewetzte, leicht zerknitterte Karte mit den Worten hin: Ach ja, Papa hat geschrieben! Natürlich wurde in der Aufregung aus dem Heringssalat nichts. Zu groß war die Freude, ein Lebenszeichen von unserem Vater zu haben. Die Karte hatte uns nach langer Zeit aus russischer Gefangenschaft erreicht. Auf ihr standen nur fünf Worte: »MIR GEHT ES GUT, PAPA«. Ein paar Monate später ist er tatsächlich nach Hause gekommen. Seit dieser Zeit hieß es immer, wenn meine Mutter Heringssalat servierte: Ach ja, Papa hat geschrieben!«

Weihnachten heißt: der Papa meldet sich. Ein Lebenszeichen aus heiterem Himmel von unserem Vater. Und als Botschaft ruft er jedem von uns zu: »Fürchte dich nicht! Ich habe dich erlöst! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein!« Und um uns das persönlich auszurichten, gibt es nicht nur eine Karte, nicht nur einen Brief, nicht nur ein Päckchen, sondern Jesus Christus, den Sohn Gottes persönlich. Er wird Fleisch und Blut, wird uns gleich, um an Gottes Statt auszurichten: »Seid getröstet, ihr seid erlöst und versöhnt! Gott liebt euch!«

Wenn uns dieser väterliche Gruß erreicht, mitten in der Advents- und Weihnachtszeit, vielleicht durch den Fernsehgottesdienst »Stunde des Höchsten«, dann dürfen alle Vorbereitungen, die oft im adventlichen Stress münden, unterbrochen werden. Dann darf in unserem Alltag das hektische Treiben, das mühevolle Sorgen und Schaffen aus dem Ruder geraten. Denn wer die Botschaft hört: »Fürchte dich nicht«, wem die Angst genommen wird, wer hört, dass er erlöst und befreit wurde, darf sein Leben anders leben ? ohne Leistungs- und Rechtfertigungsdruck, ohne das Gefühl zu haben, mutterseelenallein zu sein, gottverlassen, gottvergessen. Der muss sich vor den Menschen nicht mehr in seinem Versteck verschanzen: er darf mutige Schritte auf den anderen zugehen ? in der Gewissheit: Gott geht mit!

Ich freue mich, dass wir miteinander Gottesdienst feiern können ‒ zusätzlich zu den regulären Sendeterminen ‒ an Heiligabend, 24. Dezember 2014 um 16:45 Uhr, und am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2014 um 5 Uhr. Außerdem feiern wir den Beginn des neuen Jahres 2015 in einem Neujahrsgottesdienst am 01. Januar 2015 um 12 Uhr! Das Programm der Gottesdienste können Sie der nachfolgenden Programmvorschau entnehmen!

Nun wünsche ich Ihnen eine gesegnete Advents- und Vorweihnachtszeit und grüße Sie mit einem Wort aus Psalm 103 Vers 8: »Barmherzig und gnädig ist er Herr, geduldig und von großer Güte!«

Seien Sie gesegnet und behütet von der stärksten Macht der Welt!

Ihr Pfarrer Heiko Bräuning
und das SdH-Team

PS: Vielleicht haben Sie Lust, in Ihrer Gemeinde einen Gottesdienst oder einen Informationsabend zu organisieren? Wir kommen gerne zu Ihnen: mit einem besonderen Gottesdienst, mit einer abwechslungsreichen Informationsveranstaltung rund um die Fernsehgottesdienstarbeit. Melden Sie sich bei uns! Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an post@stundedeshoechsten.de! Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!


facebook vimeo youtube bibelTV




Zuschauerreise

SdH-ZUSCHAUERREISE
nach Israel ... für taube und hörende Menschen vom 11. bis 20. 11. 2015

Rufen Sie uns an!
01805 135 000
(14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, Mobifunk max. 42 Cent/Min)

[Telefon-Zeiten]

 

Schreiben Sie uns!

[Kontaktformular]

Helfen Sie uns

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

Stunde des Höchsten
Konto 135 135
EKK Kassel
BLZ 520 604 10

[IBAN / BIC ...]

NEU:
Jetzt auch Spenden aus der Schweiz möglich!

Unsere Sendezeiten

» Sonntag 8:30 (DGS)
» Sonntag 14:00
» Donnerstag 1:30 (DGS)
» Freitag 6:00
» Samstag 12:00

Jede Woche auf Bibel TV.

Und rund um die Uhr in der Bibel TV Mediathek.

Stunde des Höchsten ist ein Projekt von Die Zieglerschen e. V. - Wilhelmsdorfer Werke ev. Diakonie