Gästebuch-Einträge

Herzlich willkommen in unserem Gästebuch! Möchten Sie uns einen Gruß oder eine Anregung zukommen lassen? Dann klicken Sie hier: [neuer Eintrag ins Gästebuch]

Bitte bedenken Sie: Wir beantworten hier keine Fragen. Falls Sie eine konkrete Frage oder ein persönliches Anliegen haben, melden Sie sich bitte direkt im Zuschauerbüro oder schreiben Sie uns eine E-Mail an post@stundedeshoechsten.de. Vielen Dank!

Anzeige: 151 - 175 von 530.
 

Prof. Werner S. Studer-Gross aus CH-Uster (Schweiz)

Eintrag vom 25.04.2016 um 06:09 Uhr

Meine Frau Theres und ich (Jhg. 1939&1940) feiern sonntags um 14 Uhr stets den GD auf dem Höchsten. Ein ganz wunderbares Erlebnis war der kürzliche ABENDMAHLS-GD.Da spürten wir förmlich die Gemeinschaft der weltweiten Gemeinde Jesu Christi.
Lieber Herr Pfarrer Bräuning, Sie wagen Viel und das ist gut, mutig und dringend nötig. Und endlich ein klares Zeichen zum Thema 'Sinn des Lebens' und der Verherrlichung des dreieinigen Gottes. Da ist Kraft in diesen GD. Dabei erinnere ich mich an Wort von einem Pfarrer Huhn: "Das Reich Gottes kommt nicht durch Diskussionen - sondern durch Kraft".
Gott der Herr segne eines Jeden Beitrags, dass diese GD möglich waren, sind und bleiben werden.

 

Kim Rödinger aus Wipperfürth

Eintrag vom 23.04.2016 um 15:07 Uhr

Hallo liebes "Stunde des Höchsten"-Team!! Ich verfolge eure Sendung regelmäßig und wollte an dieser Stelle danken - für euren Einsatz und die gespendete Kraft und Zuversicht. In meinem Umfeld geschehen zur Zeit Dinge, die eine Herausforderung für mich (und mein Umfeld) sind; eure Sendung vermindert die dadurch entstandene Belastung, gibt Trost und Hoffnung. Dafür von Herzen mein Dank - Christus segne euch. Bis bald Eure Kim

 

Daniel- Ruppel aus Hanau

Eintrag vom 21.04.2016 um 10:50 Uhr

Hallo. danke für den Gottesdienst mit Ann-Helena Schlüter. Da ich sie kennenlernen dürfte, ist es mir eine große Freude, dass so ein Gottesdienst möglich ist. Ich habe viel neues über Johann Sebastian Bach erfahren. Vielen Dank für Eure tolle Arbeit.

 

Friederika Priemer aus Köln

Eintrag vom 17.04.2016 um 21:41 Uhr

Danke für den Gottesdienst mit Ann-Helena Schlüter! Es ist ermutigend zu erleben, wie moderne junge Künstler ihre Kunst in den Dienst Gottes stellen, so wie J.S.Bach das auch getan hat. Ihre Predigt war sehr ansprechend, aber auch die Gebete von Herrn Pfarrer Bräuning haben sehr gut getan. Danke!

 

Dorothea Meißner aus Eisfeld

Eintrag vom 17.04.2016 um 13:39 Uhr

Danke für die interessante musikalische Predigt zum Thema "J.S.Bach". Ohne die Hilfe des Heilands hätte Bach nie diese geniale Musik schreiben können. Also: Allein Gott die Ehre! -- Die Gefahr der Kunst besteht darin, dass sich der Künstler selbst ehren lässt, z.B. durch den Applaus des Publikums. Christus fordert uns aber auf, in seiner Nachfolge uns selbst zu verleugnen und nicht uns selbst zu verwirklichen. (Lukas 9,23)

 

Sonja Kreipl aus Braunschweig

Eintrag vom 17.04.2016 um 10:54 Uhr

Vielen Dank für den Gottesdienst "soli deo gloria". Er hat mir sehr viel Mut gemacht.

 

Eheleute Stahlhuth aus Solingen

Eintrag vom 12.04.2016 um 18:25 Uhr

Lieber Herr Pfarrer Bräuning, wir möchten uns einmal ganz herzlich bedanken für die wunderbaren Fernseh-Gottesdienste, die wir so gerne sehen weil von jeder Sendung ein so großer Segen ausgeht! Halten Sie weiterhin fest an der unverfälschten Lehre auch wenn viele BASTLER am Werk sind um Verwirrung zu stiften (Abendmahl Gottesdienst)!Wir möchten noch eine Begebenheit weitergeben, die uns sehr bewegt hat: Eine Nachbarin war letztes Jahr sehr niedergeschlagen, da bei ihr zum zweiten Mal der Krebs zugeschlagen hat. Wir durften ihr dann u.a. die CD-Card "Geh auf deinem Weg getrost und ohne Sorgen" überreichen, die ihr zu großem Segen und Trost wurde!!! Also, aus Wilhelmsdorf geht ein großer Segen aus, weil Sie an der biblischen Lehre festhalten, dessen dürfen Sie sich bewusst sein! Wir sind mit Ihnen und Ihrem gesamten Team in Jesu Liebe verbunden, Ihre Annelie & Heinz-Otto Stahlhuth

 

Joshua Saluris aus Siegen

Eintrag vom 03.04.2016 um 01:14 Uhr

Wie jeden Samstag Abend freue ich mich auf den Sonntag morgen. 9:15 ist bei mir gesetzt. Bitte machen Sie alle weiter so.

Gruß
Joshua

 

Heidi Maria aus Dormagen

Eintrag vom 27.03.2016 um 14:58 Uhr

Ich habe leider zu spät eingeschaltet.. Aber die Sendung mit dem Abendmahl war sehr schön. den pastor höre und sehe ich Sehr gerne..!Gottes Segen!!!

 

Heidi Hansen aus Meitingen

Eintrag vom 06.03.2016 um 10:35 Uhr

Danke für die wunderbaren Gottesdienste am Sonntagmorgen.

 

Hans-Joachim H. aus Hamburg

Eintrag vom 28.02.2016 um 15:11 Uhr

Seit es die Hour of Power mit Rev. Dr. Robert Harold Schuller nicht mehr gibt, ist die Stunde des Höchsten eine neue Heimat; kein Ersatz, sondern eine Quelle des Glaubens.

 

Dorothea Isserstedt aus Potsdam

Eintrag vom 21.02.2016 um 10:33 Uhr

Hallo Pfr. Bräuning !
Gut, dass es Stunde des Höchsten mit DGS gibt.
Leder denke ich nicht immer dran, Ihren Gottesdienst auf Bibel-TV einzuschalten, weil ich ebenso gut mit Untertitel den Gottesdienst im zdf gucken kann oder eben in die Gemeinde fahre. Heute hat es sich für mich mal wieder besonders gelohnt, bei Ihnen gewesen zu sein. Vergebung,Versöhnung, wie oft habe ich das schon gehört.
Heute wurde mir klar, ich habe nie richtig hingehört mit dem Herzen. Kein Wunder,
wenn ich dann immer nicht richtig frei werden konnte von Schuld, die mich belastet hat....es geht konkret um verlorene Freundschaften, die mir sehr wichtig waren.Dass ich an diesem Verlust einen Anteil habe durch mein schuldhaftes Verhalten, war und ist mir ja schon lange klar. Was noch nicht so klar war und heute klar wurde : Besitzdenken,Anspruchsdenken ist ebenso schädlich wie alles andre.
Ich habe keinen Besitzanspruch auf einen anderen Menschen und die Beziehung zu ihm, ich kann nur dankbar sein, wenn das gut geht, mehr nicht. Und wenn da ein Bruch ist, muss es genügen, dankbar zu sein für die gute Zeit, die da war. Nur so wird Loslassen und Vergeben mich zu neuer Freiheit führen....hoffe ich. Das ist eine durchaus schmerzhafte Erkenntnis. Aber wie Geburt und sterben mit Schmerzen verbunden ist, ist wohl auch Erkennen und Loslassen nicht ohne Schmerzen zu bekommen. Doch ER ist da und ER ist nah. Gott segen Sie und Ihr Team.
Freundliche Grüsse D.Isserstedt

 

Hedi Feigl aus Bayern

Eintrag vom 21.02.2016 um 10:04 Uhr

Danke für jeden Sonntag.
Habe mir damals auch das Buch: Von Saulus zum Paulus gekauft und danke für diesen wertvollen Gottesdienst damals.
Auch heute war das Thema unendlich wichtig und
ich bedanke mich auch dafür.
Vergebung .. Vergeben lernen, oftmals so unendlich schwer und doch so wichtig.
Gott segne euch von ganzem Herzen !

 

Silvia Snethlage aus 71254 Ditzingen

Eintrag vom 16.02.2016 um 10:33 Uhr

Liebe Mitchristen,
wenn ich am Sonntag vom Gottesdienst nach Hause komme, (nicht immer so glücklich) freue ich mich auf die Stunde des Höchsten. Vielen Dank dafür. Auch für das Lied "Dir Gott nahe zu sein ist mein Glück" bedanke ich mich, es hilft mir oft in die Stille zu kommen.
Gottes Segen für Ihren Dienst!
Silvia Snethlage

 

Anne H. aus Rheinland-Pfalz

Eintrag vom 24.01.2016 um 10:27 Uhr

Ich bin gerne Gast in Ihren Gottesdiensten. Sie verkünden das Wort des Herrn für jeden verständlich - auch für den, der IHN noch nicht so lange kennt oder auf der Suche nach IHM ist. Das gibt Trost für das Vergangene und Zuversicht für das Kommende. Ich kann Ihren Gottesdienst jedem ans Herz legen. Mit herzlichem Gruß und Gottes Segen.
Anne H.

 

Wolfram Waneck aus Tübingen

Eintrag vom 24.01.2016 um 10:08 Uhr

Lieber Heiko, inzwischen bin ich seit längerer Zeit treuer Hörer /Zuschauer geworden. Weiter so mit Gottes Segen.

Liebe Grüße
Wolfram

 

Annette Seifert aus Zschorlau

Eintrag vom 23.01.2016 um 15:29 Uhr

Euer Gottesdienst ist in seiner knackigen Vielfalt immer etwas Besonderes. Wir werden immer ermutigt, lernen Neues kennen, sind am Ende reich gesegnet.
Vergelt`s Gott und der ausgeteilte Segen komme vielfach auf Euch und das ganze Werk zurück.
Ein persönliches Beispiel für Gottes Gegenwart im Alltag zu Seiner Ehre:
Gott hat mich heute extra vom unüblichen Mittagsschlaf geweckt, damit ich die letzten 15 Minuten v. SDH nicht verpasse. Ich hatte IHN gefragt, warum ER mich eigentlich liebt und Seine Antwort hat ER in die Predigt v. 23.1. gepackt :) Genial!
Vielen Dank - Seid weiterhin reich gesegnet !!!

 

Franziska Peterthalner aus Böblingen

Eintrag vom 23.01.2016 um 14:57 Uhr

Für mich bedeutet "Stunde des Höchsten" etwas ganz anderes:
Ich war 1984 ein halbes Jahr auf dem Höchsten. Eigentlich war es
meine Neugeburt. Und nun ist die Kapelle das einzige, was noch übrig ist.

 

Ingeborg Mreyen aus Balingen

Eintrag vom 17.01.2016 um 10:19 Uhr

Ich danke für den Wunderbaren Gottesdienst An diesem Sonntag.Ich bin leider nicht in der Lage die kirche zu besuchen und freue mich das ich auf diesm Weg Gottes Wort hören darf Liebe Grüße Ingeborg

 

Heidi Feigl aus Bayern

Eintrag vom 17.01.2016 um 10:08 Uhr

Das war heute wieder ein besonders wertvoller
Gottesdienst auf Bilbel.tv
Danke dafür.
Auch wunderschön in der Ausführung.

 

Lutz Brück aus Åtvidaberg (Schweden)

Eintrag vom 10.01.2016 um 10:16 Uhr

Danke für die klare Botschaft

 

christian kosok aus kypseli/athens

Eintrag vom 31.12.2015 um 17:54 Uhr

Hallo aus Athen
Ich wuerde mich gerne Bedanken fuer die Gottesdienste jeden Sonntag Sie helfen mir sehr Alles Gute und ein Gesundes froehliches Neues Jahr

 

Celine Lutz aus Horb

Eintrag vom 08.12.2015 um 11:01 Uhr

Liebes SdH Team,
ich möchte mich für die vielen schönen Gottesdienste bedanken.Im letzten Newesletter schreibt Pfarrer Bräuning, dass wir nicht nur Zuschauer, sondern Fernsehgemeindemitglieder seien. Diesen Gedanken finde ich sehr angenehm, denn seit 3 Jahren kann ich in meiner Gemeinde nur noch selten zum Gottesdienst kommen, da nach mehreren Hörstürzen bei mir eine enorme Geräuschempfindlichkeit besteht und so Orgelmusik, Bandmusik oder auch Klavierstücke für mich viel zu laut sind. Das ist sehr schade, aber ich freue mich, dass es für mich auch noch die Stunde des Höchsten gibt, bei der ich die frohe Botschaft in meiner Lautstärke hören und Sehen kann ;-) Vielen Dank und herzliche Grüße C.L.

 

Erwin Schmid aus Beniarbeig/Spanien

Eintrag vom 06.12.2015 um 22:12 Uhr

Liebe Freunde,Liebe Geschwister. Das Sehen Eurer Sendung ist mir ein Bedürfniss geworden. Es stellt mich immer auf, wenn ich Gotteswort von kompetenten Leuten auch hier in Spanien hören kann.Auch möchte ich Euch gratulieren, das Ihr so eine tolle Gebärdendolmetscherin habt. Gottlob brauche ich sie noch nicht, obwohl ich auch schon 85 Jahre alt bin. Ich wünsche Euch weiterhin Gottes Segen und Mut, in der heutigen"verrückten" Welt Gottes Wort zu verkündigen. Bitte weiter so, alles ist ganz toll und sehr erbauend. Liebe Grüsse an Euch alle,aus Spanien, Erwin Schmid

 

Margitta Ortelt aus Zwönitz

Eintrag vom 19.11.2015 um 19:37 Uhr

Danke für die vielen Gottesdienste die ich schon mit erleben durfte.Sie sind für mich immer eine große Bereicherung.

 
 

facebook vimeo youtube bibelTV



Rufen Sie uns an!
01805 135 000
(14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, Mobifunk max. 42 Cent/Min)

[Telefon-Zeiten]

 

Schreiben Sie uns!

 

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

Stunde des Höchsten
IBAN: DE 48 5206 0410 0000 1351 35
BIC: GENODEF1EK1

Unsere Sendezeiten

» Sonntag 9.15 (DGS)
» Sonntag 14.00
» Donnerstag 1.30 (DGS)
» Freitag 6.00
» Samstag 14.00

Jede Woche auf Bibel TV.

Und rund um die Uhr in der SdH-Mediathek.

Stunde des Höchsten ist ein Projekt von Die Zieglerschen e. V. - Wilhelmsdorfer Werke ev. Diakonie